Es gibt keine Definition, die festschreibt, was sexualisierte Gewalt und Diskriminierung umfasst und was nicht. Sexualisierte Gewalt beginnt dort,
wo signalisierte Grenzen überschritten werden.

Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt sind Handlungen, für die nicht die betroffene Person, sondern der Täter/die Täterin allein die Verantwortung
trägt.

 

Ansprechpersonen an der Universität Leipzig

Weitere Ansprechpartner_innen


letzte Änderung: 13.08.2019 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen

Leitfaden des Antidiskriminierungsbüro des Bundes zu sexueller Belästigung am Arbeitsplatz