DOKversity

 Im Januar 2017 zeigte das Gleichstellungsbüro der Universität Leipzig              in Kooperation mit dem DOK-Filmfestival Leipzig mit DOKversity                 Vielfalt aus Sicht des Dokumentarischen. Die dreiteilige Filmreihe nahm Diversity in den Blick und bettete das Gesehene durch kurzweilige Podiumsformate und Gesprächsrunden im Anschluss an die Filme in aktuelle Debatten ein.

 Im Fokus des vom DOK Leipzig kuratierten Filmprogramms standen     dokumentarische Gegenwartsfilme, die sich mit den Themenkomplexen    „Gender und sozialer Hintergrund“, „sexualisierte Gewalt an Hochschulen“    und „Inklusion“ auseinandersetzten.

- Die Filmvorführungen sind barrierearm
- Die Hörsäle sind für Rollstuhlfahrer_innen zugänglich und mit Induktionsschleifen ausgestattet
- Die Filme sind untertitelt
- Bei der Filmvorführung am 26.01.2017 wird es eine Gebärdendolmetschung geben

Bei Fragen zur Barrierearmut wenden Sie sich gerne an:
Lara Ludin
Mail: diversitaet(at)uni-leipzig.de
Telefon: 0341/97-30094

 

Rückblick auf die Veranstaltungen

Gezeigt wurden:

12. Januar 2017 School Time for Miss Roma

Ein intimer Einblick in das Leben dreier junger Romnija, die als erste in ihren Familien den Weg zum Schulabschluss schaffen wollen.

Vesna Ćudić, Kroatien 2015, 83 Minuten, OmeU

Präsentiert von: Gleichstellungsbüro der Universität Leipzig 

 

19. Januar 2017 The Hunting Ground

Eine viel beachtete und kontrovers diskutierte Dokumentation über sexualisierte Gewalt an US-amerikanischen Hochschulen, ihre institutionelle Vertuschung und die verheerenden Folgen für die Betroffenen.

Kirby Dick, USA 2015, 103 Minuten, OmU

Präsentiert von: Koordinierungsstelle zur Förderung der Chancengleichheit an sächsischen Universitäten und Hochschulen 

 

26. Januar 2017 Louisa

Da viele Gehörlose versuchen, sich der hörenden Welt perfekt anzupassen, wird Gehörlosigkeit zu einer „unsichtbaren“ Behinderung. Ein sensibles Portrait über eine junge gehörlose Frau, die darauf beharrt, dass nicht sie, sondern die Welt sich ändern muss.

Katharina Pethke, Deutschland 2011, 64 Minuten, OmU

 

 

 

Fotos: © Gleichstellungsbüro Universität Leipzig / Jan Tschatschula

In Kooperation mit

 

Veranstaltungsinfos

Campus Augustusplatz

Beginn: 18 Uhr s.t.

Der Eintritt ist frei.