Das Team des Gleichstellungsbüros organisiert regelmäßig Veranstaltungen, um die Themen Gleichstellung und Familienfreundlichkeit ins Zentrum des universitären und öffentlichen Interesses zu rücken.

 

"Gender Budgeting in Universitäten und öffentlichen Verwaltungen"

Gender Budgeting Tagung an der UL - ein voller Erfolg

Am 06.02.2014 um 14:00 fanden sich knapp einhundert Personen aus ganz Deutschland und Österreich im Vortragssaal der Bibliotheca Albertina ein, um sich im Rahmen einer Tagung gemeinsam dem Thema Gender Budgeting an Universitäten und öffentlichen Verwaltungen zu nähern.

Die Veranstaltung wurde vom Gleichstellungsbüro der Universität Leipzig in Kooperation der Stadt Leipzig und der Karl-Franzens-Universität Graz organisiert. Nach einem Grußwort des Prorektors Prof. Dr. Thomas Lenk und des Direktors der Universitätsbibliothek Leipzig, Prof. Dr. Ullrich Johannes Schneider eröffnete der ehemalige Rektor der Universität Graz mit seinem Vortrag „Von der Strategie zur budgetären Steuerung. Grenzen und Möglichkeiten für das Genderbudgeting an Universitäten“. Abgerundet wurde der erste Tag durch einen Empfang der Stadt Leipzig im Ratsplenarsaal des Neuen Rathauses durch den Oberbürgermeister Burkhard Jung. Dieser erläuterte den nationalen und internationalen Gästen auf charmante und lebhafte Weise die Geschichte Leipzigs und lud seine Gäste anschließend ein, den Abend bei schmackhaften Speisen und Getränken ausklingen zu lassen.

Den zweiten Tag eröffnete die Vorsitzende des Landesfrauenrates Sachsen Prof. Dr. Irene Schneider-Böttcher,  mit einem praxisorientiertem Vortrag zum Thema Gender Budgeting in der Politik und Behördenleitung. Nach weiteren Vorträgen wurden die zentralen Ergebnisse der Tagung in einer abschließenden Podiumsdiskussion zusammengefasst.


„Die gelungene Kombination aus WissenschaftlerInnen und PraktikerInnen führte zu spannenden Erkenntnissen und Diskussionen. Ich bin mir sicher, dass die Impulse dieser Tagung von Politik und Gesellschaft aufgenommen werden und das Thema Gender Budgeting in öffentlichen Haushalten weiter vorangebracht wird“, so Georg Teichert, Gleichstellungsbeauftragter der UL und Veranstalter der Tagung abschließend.